Was ist OpenID?


Entdecken Sie OpenID

Ohne OpenID müssen Sie häufig auf Websites, bevor Sie sie richtig nutzen können, ein persönliches Konto eröffnen. Dafür muss nicht nur ein Benutzername und ein Passwort, mit oft unterschiedlichen Anforderungen, definiert werden, sondern auch Adressdaten (e-mail Adresse, Postanschrift, etc.) hinterlegt werden. Bevor das Konto aktiv wird, muss fast immer ein Bestätigungsmail abgewartet werden und der darin enthaltene Link angeklickt werden. Erst dann ist das Konto nutzbar.
Bei jedem neue Besuch muss man sich dann wieder mit dem richtigen Nutzernamen und Passwort authentisieren, um wieder mit der Website arbeiten zu können.
Dieser Prozess wird mit der Zeit bemühend und langweilig. Darüber hinaus werden Sie damit konfrontiert mit vielen Identitäten umgehen zu müssen, weil nicht auf jeder Site der gleiche Benutzername verwendet werden kann. Auch das Zurücksetzen eines Passwortes kann scheitern, wenn die registrierte Mailadresse nicht mehr gültig ist.

Mit OpenID erhalten Sie eine eindeutige Nutzerkennung, die Sie auf allen Websites verwenden können, welche OpenID unterstützten. Kein Suchen mehr nach freien Benutzernamen, keine Listen mehr mit Dutzenden Passwörtern. Ausserdem haben Sie die Kontrolle darüber welche Informationen an die anfragende Site weitergegeben werden und können beispielsweise auch Ihre E-Mailadresse an einem zentralen Ort ändern: ihrem persönlichen OpenID Konto.

Warum OpenID?

OpenID ist eine einfache und sichere Möglichkeit, Ihre Online-Identität zu verwalten. Sie haben nur ein Konto, welches Ihre persönlichen Informationen enthält und die Sie jederzeit zentral ändern können. Mit OpenID hat es eine Ende mit der Verwaltung einer Vielzahl von Identifikatoren, sie können sofort auf Ihre bevorzugten Websites und News zugreifen. Mit OpenID sparen Sie Zeit und vereinfachen sich das Leben im Internet und tragen nebenbei noch zur Sicherheit und Vertraulichkeit ihrer digitalen Identität bei.

Wie funktioniert OpenID?

OpenID ist sehr einfach und leicht zu bedienen:

Sie definieren sich einen eindeutigen Namen durch die Eröffnung eines Kontos bei einem OpenID Provider, damit erhalten Sie Ihre OpenID in der Form einer URL, z.B. http://openid.provider.net/hmuster

In diesem Konto hinterlegen Sie ausserdem weitere Informationen zu Ihrer digitalen Identität wie E-Mail Adresse, voller Name usw.

Nun, wenn Sie sich auf einer Website anmelden wollen, geben Sie einzige Ihre OpenID ein, um sich zu identifizieren. Sie werden automatisch auf die Anmeldeseite Ihres OpenID Providers weitergeleitet, wo Sie sich bei Ihrem Konto anmelden. Nach erfolgter Anmeldung kehren Sie automatisch auf die ursprüngliche Website zurück und sind dort angemeldet.
Melden Sie sich in der gleichen Surfsession auf einer weiteren Site an, die OpenID unterstützt, so passiert das Anmeldeprozedere nach Eingabe Ihrer OpenID automatisch (so fern Sie die Option gewählt haben bei Ihrem OpenID Provider angemeldet zu bleiben).

Auch bei einer neuen Registrierung auf einer Website mit OpenID läuft der Prozess ähnlich ab, nur werden Sie von ihrem OpenID Provider in diesem Fall aufgefordert zu bestätigen, dass Sie diesem Anbieter trauen wollen und Sie können definieren, welche Informationen Ihrer digitalen Identität weitergegeben werden dürfen.

Wie erhält man eine OpenID?

Eine OpenID erhalten Sie bei einem Identity Provider.

Die Chance ist gross, dass Sie bereits über eine OpenID verfügen, da viele grosse Anbieter von Services im Internet OpenID unterstützen. Sollten Sie also bei einem der folgenden Provider bereits ein Konto haben, so haben Sie bereits eine OpenID!

In der Schweiz bietet Ihnen Clavid die Möglichkeit ein OpenID Konto zu eröffnen, welches Sie darüber hinaus auch mit persönlichen Zertifikaten (z.B. von der Schweizer Post) verknüpfen können.

Mehr

Technische Details und mehr können Sie im OpenID Wikipedia Artikel nachlesen.